Vakanz: Sicherheitsfahrer (m/w/d)

12.03.2020

Unser Privatkunde sucht per sofort einen erfahrenen Fahrer / Chauffeur mit fundierten Kenntnissen im Personenschutz.

Die neu zu besetzende Stelle ist in Festanstellung direkt beim Privatkunden.

Folgende Rahmenbedingungen liegen zu Grunde:

– Mindestens 10 Jahre Berufserfahrung in einer ähnlichen Funktion

– Bereitschaft zu Reisen mit der Schutzperson; primär innerhalb Europas

– Führerschein A, B, BE und von Vorteil wäre ebenfalls Sportboot (Binnen & See)

– Erfahrung im Umgang mit Sportwagen, Limousinen und Oldtimern

– Handwerkliches Geschick im Umgang mit Fahrzeugen

– Zur Aufgabenstellung zählt ebenfalls die Pflege des Fuhrparks

– Vorteilhaft wäre ebenfalls eine vorhandene Waffensachkunde für Kurz- und Langwaffen, sowie die Bereitschaft zur Begleitung der Schutzperson zur Jagd

– Einwandfreier Leumund / Führungszeugnis

– Gepflegte Erscheinung

– Körperliche Fitness

– Deutsch in Wort & Schrift; zstz. gutes Englisch

– Zustimmung für ein Pre-Employment Screening (EU-DSGVO – konform)

– Bereitschaft zum Umzug in den Großraum Berlin (Wohnung im Gästehaus kann bereitgestellt werden)

– Erstattung der Umzugskosten

– 40 Stundenwoche (Mo – Fr); in Ausnahmefällen auch am Wochenende oder in den Abendstunden mit entsprechendem Freizeit-/Finanzausgleich

– Überdurchschnittliche Festvergütung

– 30 Tage Urlaub

– Firmenwagen auch zur privaten Nutzung

– Beginn: Sofort bzw. zeitnah

Diese Stelle ist ausschließlich in Festanstellung zu vergeben!

Bitte keine Bewerbungen von Gewerbetreibenden und/oder Selbständigen!

Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Nachweise) senden Sie bitte an:

INFO@PRIVATIMUS.COM


Sicherheit für VIPs und Personen im öffentlichen Leben

06.11.2019

Sicherheits-Awareness oder das Bewusstsein für die eigene Sicherheit ist zunächst einmal das Bewusstsein, dass Gefahren drohen können. Bei den gefährdeten Personen kann es sich um Individuen handeln, entweder vermögende und/oder Personen des öffentlichen Lebens oder auch um Unternehmen und deren Mitarbeiter. Das Wissen, dass physische Gefahren drohen können, sei es Gefahr für Leib und Leben oder Gefahr für das Heim, Haus, die Villa oder das Unternehmensgebäude, ist die Grundvoraussetzung, um überhaupt erst einmal Sicherheitsmaßnahmen installieren zu wollen.

VIPs und vermögende Personen sind besonders betroffen

Sei es ein Filmstar, ein Politiker oder ein hochrangiger Bankangestellter, Gefahren lauern für jede Person, welche nur im Entferntesten einen Anreiz für Kriminelle, Spione oder Terroristen bietet, diese zum Ziel ihrer Angriffe zu machen.

Vor einigen Jahren gab es einen spektakulären Fall in Nord-Irland. Das Haus eines Direktionsassistenten wurde von Männern in Polizeiuniform aufgesucht, die sich unter falschen Vorwänden und in der Maskierung als Polizeibeamter, Zugang zum Haus verschafften. Im Haus wurde der Mann mit einer Waffe bedroht und gezwungen, den Männern bei einem Bankraub in seiner Filiale zu helfen. Gleichzeitig kidnappten sie seine Frau. Ein weiterer Angestellter derselben Bank wurde zur gleichen Zeit auf ähnliche Weise überrumpelt. Um ihre Macht zu demonstrieren und die Forderung zu unterstützen, entführten sie Familienangehörige des Mannes, seine Eltern und seinen Bruder sowie dessen Freundin. Der Ausgang des Dramas ist in diesem Zusammenhang nicht ganz so wichtig (aber alle Beteiligten haben überlebt), doch es zeigt das Ausmaß der Gefahr, in welcher sich selbst ein ganz normaler Bankangesteller befinden kann.

Das Bewusstsein, dass ein solcher Angriff jederzeit im eigenen Heim stattfinden kann, sollte auch den letzten Zweifler aufmerksam werden lassen. In diesem Fall gab es keine besonderen Schutzvorkehrungen. Die Identität der als Polizisten verkleideten Personen wurde nicht in Frage gestellt, kein geschultes Sicherheitspersonal war vor Ort. Der Überfall fand in ganz normalen Häusern statt, in ruhigen Vororten mit netter Nachbarschaft.

Securtiy-Experten trainieren Sicherheits-Awareness

Sicherheits-Awareness für Vermögende und Personen des öffentlichen Lebens ist ein zentrales Thema für die meisten Sicherheitsdienstleister.

Die Bedrohung für Unternehmensführung und hochprofilierte Einzelpersonen wächst ständig. Es gibt sehr bekannte Techniken, welche von Individuen oder Gruppen verwendet werden, um Informationen, finanzielle Vorteile oder andere Mittel von der Zielperson zu erlangen. Diese Techniken können mit Gegenmaßnahmen verhindert werden. Doch der Angreifer entwickelt sich auch ständig weiter, daher ist eine ständige Überwachung und Neu-Evaluierung ratsam. Mit dieser Überwachung wird die Zielperson immer schwieriger zu erreichen und der Sicherheitsgrad der VIPs wächst.

Sicherheits-Awareness ist der erste Schritt dorthin.


Personalrekrutierung: Personenschutz

29.10.2019

Mit Sicherheit die beste Lösung!

Wenn es um die professionelle und seriöse Rekrutierung von Personenschutz geht, sind Sie bei www.personenschutz.pro auf der sicheren Seite. Die Fachplattform bietet Ihnen alle individuellen Optionen und findet nach Ihren Vorstellungen und Vorgaben genau den Experten, der für Ihre oder die Sicherheit Ihres oder Ihrer Klienten sorgt. Die Basis dafür liegt in der jahrzehntelangen Erfahrung unseres Teams, den weltweiten Kontakten und den entsprechenden fachlichen Zugängen.

Flexibilität mit Verlass

Sie suchen auf unbestimmte Zeit den optimalen Sicherheitsexperten für Ihren Konzernvorstand oder doch eine anlassbezogene professionelle Lösung? In beiden Fällen sind wir ein vertrauensvoller Partner. Und auch für einen externen, outgesourcten Lösungsansatz bieten wir die perfekten Voraussetzungen.

Ganz sicher aus erstbester Hand

Vertrauen Sie in Sachen Personenschutz und Personenschutzrekrutierung auf ein Team mit jahrzehntelanger Erfahrung, besten Referenzen aus Industrie und Wirtschaft sowie einem nahezu grenzenlosen Expertennetzwerk.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

www.personenschutz.pro

Advertorial Privatimus


Gesucht: Drei erfahrene Personenschützer (m/w/d)

22.10.2019

Verwendung in der D A CH Region

Wir haben eine Neubeauftragung für einen Personenschutzauftrag im Vorlauf.

In diesem Zusammenhang suchen wir bereits jetzt perspektivisch drei erfahrene Personenschützer, die Interesse an einer neuen Herausforderung haben und kurzfristig zur Verfügung stehen.

Für diese Vakanzen sind zwingend und ausnahmslos folgende Rahmenbedingungen zu erfüllen:

– Einwandfreier Leumund; keinerlei Vorstrafen
– Mindestens 10 Jahre Einsatzerfahrung im bewaffneten Personenschutz in der Privatindustrie im deutschsprachigen Raum
– Uneingeschränkte Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis für die D A CH Region und Gesamteuropa
– Keine Reisebeschränkungen
– Erfahrung im Umgang und Einsatz mit Kurzwaffen; inklusive Reiseaktivitäten über Landesgrenzen hinweg
– Führerschein Personen – Kfz
– Deutsch und Englisch perfekt in Wort & Schrift
– Erfahrung im Umgang mit Kindern und nicht – deutschsprachigen Schutzpersonen
– Körperliche Fitness und Eignung
– Unauffällige äußere Erscheinung; Low Profile
– Räumliche Ungebundenheit; Bereitschaft zum Umzug
– Verfügbarkeit innerhalb von 6 – 8 Wochen
– Nennung von mindestens 2 Referenzen aus einem langfristigen Personenschutzeinsatz

Die Bereitschaft zur Festanstellung bei einem Dienstleistungsunternehmen wird bevorzugt; ist allerdings kein „K.O.“ – Kriterium.

Ein behördlicher Hintergrund (Polizei, Militär) ist vorteilhaft; allerdings kein Muss.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich (A) wenn Sie ALLE vorgenannten Punkte ausnahmslos erfüllen und (B) nur per Email an INFO@PRIVATIMUS.COM

Ihrer Bewerbung ist bitte Folgendes beizufügen:

– Englisches Anschreiben
– Englischer Lebenslauf mit Foto
– Referenzschreiben
– Waffensachkundenachweis (Kurzwaffen)
– Erlaubnis zur Ausübung einer Personenschutztätigkeit
– Dienstzeugnisse
– Führungszeugnis
– Ausweiskopie; evtl. separater Nachweise zur Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis in der D A CH Region bzw. Gesamteuropa

EU-DSGVO Konformität:

Mit der Zusendung der Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen und Details zum Zweck des Bewerbungs- und Auswahlprozesses verarbeiten und speichern dürfen; uneingeschränkt. Des weiteren dürfen wir zu Ihrer Person weitergehende Details und Informationen aus Open Sources und durch Datenbankabfragen erheben, speichern und weiterverarbeiten.

Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, so bewerben Sie sich bitte nicht!

Zum momentanen Zeitpunkt können leider keine weitergehenden Fragen beantwortet werden; wir bitten diesbezüglich um Ihr Verständnis.


BKA – Bundeskriminalamt

21.10.2019

Die Sonderschutzeinheiten der Bundesregierung

Zum Schutz des deutschen Bürgers und der Allgemeinheit hat sich im Laufe der Jahre in Deutschland ein großes Netz mit untereinander verwobenen Spezialabteilungen entwickelt. Die Aufgaben der Polizei sind sehr vielfältig und generisch, es bestand und besteht immer wieder neu der Bedarf, Spezialeinheiten zu gründen, welche sich intensiv den Ermittlungen oder der Reaktion auf Bedrohungen widmen können.

Das Bundeskriminalamt ist eine der drei Polizeien des Bundes, zusammen mit der Bundespolizei, zu welcher unter anderem auch die Anti-Terror-Einheit GSG9 gehört, und der Polizei beim Deutschen Bundestag. Das BKA ist dem Innenministerium zugeordnet und befasst sich z.B. mit schwerer und organisierter Kriminalität sowie Staatschutz und internationaler Koordinierung von Einsätzen. Das Landeskriminalamt ist wiederum auf Landesebene verantwortlich und auch für die Koordinierung landesübergreifender Einsätze einer Schutzgruppe sowie regional übergreifende Untersuchungen zuständig. Das LKA dient des Weiteren als Bindeglied zwischen der Landespolizei und dem BKA.

Hinter jedem Einsatz einer Sicherungsgruppe steht ein hoher administrativer Aufwand. Auch wenn z.B. im Anti-Terror-Kampf, Spezialtruppen wie Anti-Terror-Kräfte, KO-COBRA, Einsatzkommando Cobra, und weitere Kommandos relativ schnell zum Einsatz kommen, bedeutet dies nicht, dass der Einsatz nicht von Anfang bis Ende genauestens koordiniert ist.
Das Kommando Spezialkräfte z.B. ist eine militärische Spezialeineit der Bundeswehr. Das KSK besteht aus hochklassig trainierten und auf den Ernstfall vorbereiteten Spezialisten, welche jederzeit einsatzbereit sind.

Die deutsche Polizei und ihre Sondereinheiten genießen international den Ruf, höchst professionell, organisiert und effektiv zu handeln. Teilweise trainieren unsere Beamten sogar ihre ausländischen Kollegen. Unser Nachbar, die Schweiz, mit knapp 8 Millionen Einwohnern, hat ebenfalls eine international angesehene Spezialeinheit, das Sonderkommando ENZIAN, die Truppe wurde bereits in den 70ern gegründet.

Unsere Grenzen wurden und werden vom Grenzschutz überwacht und gesichert, wenngleich das Schengen-Abkommen und weitere innereuropäische Abkommen weitgehend zu einer Öffnung der Grenzen führte. Die Grenzschutzgruppe und die Bundespolizei sind immer noch mit der Einwanderung aus nichteuropäischen oder Nicht-EU-Ländern befasst.

Die Zeiten des kalten Krieges sind lange vorbei. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man internationalen Verbindungen nicht trotzdem mit einer gesunden Portion Misstrauen genüberstehen muss. Selbst die kleinsten Länder haben ihren eigenen Geheimdienst, der mehr oder weniger im Verborgenen operiert. Der Bundesnachrichtendienst ist mit der Wahrnehmung der Interessen unseres Landes betraut und Spionageprävention ist nur eines der Themen, mit welchen sich der BND befasst. Unser militärischer Abschirmdienst, der MAD, ist der militärische Arm des BND und dient dem selben Zweck wie der BND, der Name Abschirmdienst sagt dies jedoch viel treffender aus als die Bezeichnung Bundesnachrichtendienst.


favicon-196×196